Kronen & Brücken

Kronen

Wenn die Schädigung eines Zahnes soweit fortgeschritten ist, dass eine Füllung nicht mehr ausreicht, ist eine Zahnkrone notwendig, um diesen Zahn zu erhalten.

Durch die Krone erhält Ihr Zahn fast wieder seine ursprüngliche Form und Kaufunktion. Er wird vor weiterer Zerstörung geschützt.

Der Zahn wird hierfür geschliffen. Nach Abdrucknahme erfolgt die passgenaue Anfertigung der Krone in einem Dentallabor.

Erhält der präparierte Zahn eine Metallvollgußkrone, kann diese durch weiße Keramikbeschichtung (Verblendung) verschönert werden. Eine weitere Möglichkeit besteht in der Anfertigung von Zahnersatz aus Vollzirkon. Die Krone ist vollkommen weiß. Dieses ist aus ästhetischer Sicht noch ansprechender, da auch bei zurückweichendem Zahnfleisch keine störenden Metallränder erscheinen.

Herausnehmbarer Zahnersatz

Es gibt gute Möglichkeiten für die Versorgung des wenig bezahnten oder zahnlosen Kiefers. Lassen Sie sich gerne dazu von mir beraten, damit wir für Sie  Ihre optimale Therapie herausfinden können.

Brücken

Bei Verlust eines Zahnes oder zweier nebeneinander stehender Zähne muss die Lücke geschlossen werden.

Dieses ist funktionell erforderlich. Durch den Schluss der Lücke wird ein physiologischer Druck ausgeübt, der den Abbau des Kieferknochens an der Lücke verlangsamt. Weiterhin wird verhindert, dass sich der Zahn des Gegenkiefers verlängert. Auch die Ästhetik spricht für die Versorgung der Lücke. Eine Lösung wäre hier das Einsetzen einer Brücke. Es handelt sich hierbei um einen festsitzenden Zahnersatz. Benachbarte Zähne der Zahnbrücke werden dabei beschliffen. Sie dienen als Brückenpfeiler. Es wird ein Abdruck genommen, der in ein Dentallabor eingeschickt wird. Der Zahnersatz wird dort passgenau angefertigt. Die beschliffenen Zähne werden überkront und der fehlende Zahn ist als Zwischenglied mit den Kronen der beschliffenen Nachbarzähne
verbunden. Die Brücke wird an den Brückenpfeilern mit Zement befestigt.

Brücken können aus Metall-, Metall-Keramik und Vollkeramik / Vollzirkon hergestellt werden.

Eine weitere Möglichkeit, um die Lücke zu schließen, besteht darin, ein Implantat zu setzen und mit einer Implantatkrone, in der Regel aus Vollzirkon, zu versorgen. Vorteilhaft hierbei ist, dass die benachbarten Zähne nicht beschliffen werden.

Die Arbeiten werden in erfahrenen Meisterlaboren in Hamburg oder im Ausland angefertigt.

Zahnarztpraxis Kashi
Tätigkeitsschwerpunkt:
Implantologie (zertifiziert nach DGI)
DGI Deutsche Gesellschaft für Implantologie

Terminvereinbarung telefonisch

Kontaktieren Sie uns per E-Mail

Sie können uns über unser Kontaktformular oder direkt per E-Mail an info@zahnarzt-kashi.de erreichen.