Implantate

Über das Implantat

Implantatsysteme stellen eine langlebige Lösung für die individuelle Planung von Zahnersatz dar. Zahnimplantate bestehen in der Regel aus Titan. Titan ist sehr gut biologisch verträglich und kommt auch für Allergiker als Versorgung in Frage. Das eigentliche Implantat ist in der Regel eine Schraube, die in den Kieferknochen eingebracht wird und hier die Zahnwurzel ersetzt.

Nachdem das Implantat mit dem Knochen fest verwachsen ist, wird der Zahnersatz, zum Beispiel eine Krone oder herausnehmbarer Zahnersatz, eingesetzt. Der Verlust eines natürlichen Zahnes wird in seiner Funktion und seiner Ästhetik durch das Implantatsystem ersetzt.

Implantate sind nicht nur für die Ästhetik und Funktion im Kieferbereich notwendig. Weiterhin wird durch den physiologischen Druck, der zum Beispiel durch Kauen entsteht, Knochenabbau verhindert. Da durch den Knochenabbau auch Gesichtsausdruck, Mimik und Funktion beeinträchtigt werden, geht das Setzen der Implantate einher mit einer enormen Steigerung der Lebensqualität. Sie entsprechen in ihrer Ästhetik und Funktionalität dem natürlichen Zahn.

Die Vorteile von Zahnimplantaten

  • Natürlichkeit: Der Kaukomfort und das Gefühl von eigenen Zähnen bleiben erhalten.
  • Zahnästhetik: Implantatgetragener Zahnersatz wirkt ausgesprochen natürlich – fast so, als wären es Ihre echten Zähne.
  • Schonung der Nachbarzähne: Im Gegensatz zu einer festsitzenden Brücke müssen hier keine gesunden Zähne beschliffen werden.
  • Erhalt des Kieferknochens: Implantate verhindern Knochenrückgang, weil sie den Kiefer wieder physiologisch belasten.
  • Fester Biss bei Vollprothesen: Wesentlich mehr Halt als Haftmittel und Saugkräfte bieten implantatgetragene Prothesen, weil sie fester mit dem Kiefer verankert sind.
Zahnarztpraxis Kashi
Tätigkeitsschwerpunkt:
Implantologie (zertifiziert nach DGI)
DGI Deutsche Gesellschaft für Implantologie
Für wen sind Implantate interessant?
Bei Jung und Alt ist die Versorgung mit Implantaten in folgenden Fällen sinnvoll:
  • Wenn durch Unfall oder Erkrankung ein Zahn verloren geht und eine Zahnlücke entsteht.
    Der Vorteil: anders als bei der Versorgung der Lücke durch eine Zahnbrücke entfällt das Beschleifen von gesunden Nachbarzähnen. Anschließend ist eine optimale Mundhygiene einfacher durchzuführen. Die Setzung eines Implantats in dieser Situation wird als weniger aufwändig und belastend empfunden als das Beschleifen der Zähne im Falle einer Brücke.
  • Bei Prothesenträgern mit zahnlosem Kiefer:
    Das Setzen von Implantaten und anschließender Versorgung mit herausnehmbarem Zahnersatz ist sehr vorteilhaft. Es kommt zu einer weitaus besseren Haftung der Prothese und der Patient kann wieder besser essen und sprechen. Ein weiterer Knochenabbau wird verhindert. Auch die Versorgung mit festsitzendem Zahnersatz ist möglich.
  • Bei einem Kiefer mit wenigen natürlichen Zähnen:
    Ein weiterer Knochenabbau wird verhindert. Es kann durch das Setzen von Implantaten sowohl herausnehmbarer als auch festsitzender Zahnersatz eingebracht werden. Auch die komplette Versorgung des Kiefers mit Implantaten ist möglich.

Terminvereinbarung telefonisch

Kontaktieren Sie uns per E-Mail

Sie können uns über unser Kontaktformular oder direkt per E-Mail an info@zahnarzt-kashi.de erreichen.